Posts mit dem Label words werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label words werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

15.10.15

stelle fest

nur weil ich feststelle, dass ich vor ein paar jahren noch deutlich schlanker war und es gut fand, heißt das noch lange nicht, dass ich heute unzufrieden bin und mich zu dick finde.

nur weil ich mein geklautes iphone vermisse und ein paar tränchen verquetsche, heißt das noch lange nicht, dass ich nicht auch gut ohne leben kann.

nur weil du 100 frauen getroffen hast, die sich gemäß eines bestimmten musters verhalten, muss dies nicht automatisch auf mich zutreffen.

nur weil ich mich mal schick anziehe, muss es dafür noch lange keinen anlass geben.

nur weil du bestimmte erwartungen hast, heißt das noch lange nicht, dass ich sie erfülle. 

23.08.15

route neu berechnen

learning from your navigation system


you might know your destination but not really the way to take for -- let yourself be helped by your navigation system. get clear where you are and where you want to go to. set a destination, optional add some waypoints. first it starts with an overview of your route and additional alternative routes. there is not that right way to take. there are many. maybe one is fast but not the nicest. or for another one you have take a more stony and unpaved road, but it might be the one with more beautification. maybe your navigation system points out a route you are not aware of, so test it out and take your way. see your opportunities. there is a wide range...

it probably ends up you choose one route, or maybe you just start driving. during your journey there are many waypoints and associated decisions to take. right, left, straight, maybe a break. sometimes you will pass nice places that are inviting to stay. take your time. if you are in a hurry you can switch to a more straight way. if you decide to drive abound your origin route, no worries. and even if you forget or oversee crossroads or a simple street, it won't be a problem. "route neu berechnen" is the magic word! there are always possibilities. the journey is your destination. learning from your navigation system means that there is always a way out. so lean you back and enjoy your journey!

22.07.15

aus dem leben gegriffen

Seltsam waren die anderen in der Klasse. Die, für die alles weiterging wie immer. Hätte man sie vor einer Klausur gefragt: „Wozu lebst du eigentlich?”, hätten sie geantwortet: „Das kommt nicht dran, das müssen wir nicht wissen.”
Bov Bjergs

15.02.15

neue alte leseliebe

nach viel seriengegucke und internetrumgehänge kam eine neue, fast vergessene buchlesesehnsucht auf. besinnung auf das wesentliche. bei kaum einer anderen sache ist man heutzutage noch über einen längeren zeitraum so sehr fokusiert und mit sich selbst. ich finde es fast schon in einer art faszinierend, was mit simplen buchstaben auf seiten alles möglich ist. in diesem zusammenhang kommt mir auch dieses zitat in den sinn "Wir sind kaum noch in der Lage, uns auf nur eine Sache zu konzentrieren". wohl wahr.


mein neustes buch sollte folgende kriterien erfüllen: relativ seicht, mehr als 200 seiten und aus dem diogenes buchverlag (ich weiß auch nicht, warum ich davon so besessen bin).
meine wahl fiel jedenfalls auf dieses hier -------------->

anfangs fand ich die schreibweise etwas angestrengt und zäh, dann nahm es fahrt auf, dann kam inhaltlich auch noch ein road trip vor ( ) und auf einmal wurde es fast poetisch. ich liebe es, überrascht zu werden -- auch von büchern. 

naja jedenfalls wurde ich schon lange nicht mehr von einem medium so sehr gefesselt. ich bin ja diese tage eh auch mit sehr wenig zufrieden. manche gedanken und passagen sind so toll, dass ich diese hier in den nächsten tagen posten werde.


"Es geht um die Liebe oder das, was man tun möchte. Dumme Menschen verkomplizieren alles. Kluge Menschen vereinfachen. Denn wenn Sie einmal alt sind, dann werden Sie sich sicher nicht vorwerfen, zu wenig Zeit im Büro verbracht zu haben. Aber Sie werden sich ewig vorwerfen, nicht genug geliebt zu haben oder nicht das gemacht zu haben, was Sie eigentlich wollten. (...)
Es gibt keine Grenzen. Nicht, wenn Sie sich selbst welche setzen."
Wells, B. (2008): Becks letzter Sommer

27.01.15


i've known this already before.
my whole life is teaching me exactly this.
again and again.
in good and in bad experience.
again and again.
(...)
i've already accepted that this seemed to be my purpose in life.
really.
and now that yogi tea came up with this again
(I drink yogi tea almost never).
hmpf.
got it!
maybe i should start realize more often too ;)



24.01.15

"Schmerz darf man nicht vergleichen."
                                                                            Doris Dörrie

07.12.14

what has inspired you recently?

“what has inspired you recently?” was the question to a big group i was part of this week.
the truth is, i didn’t know an answer. no idea what was more surprising, the fact nothing came into my mind or i could be an inspiredless person somehow. by contrast the others mentioned interesting homepages, passed incidents with other people on their travels or some events in their daily life and work.
i thought and thought and really nothing came into my mind.
i was very relieved that i wasn’t called upon to say something. 
such a simple question and my mind is empty…

under the line i was just surprised.
in fact i feel inspired by a lot – from friends and good conversations, observations of others and their conversations, foreigners on the street, public transport, office, wherever… travelling, other cultures, museum, art, internet, tumblrs, good books, simple series, a lot of pictures, fashion… i could continue a few lines more.
but an answer to that simple question… mention something explicit “what inspired you recently” i still couldn’t describe that ONE inspiration.

during the rest of that one day, there were a lot of design presentations. i had time to think and time to do nothing. time to tapping around on my device, time to do some socialising and time to let inspire myself from design presentations. time. time at a moment i have no time.

time passed.

so many things became clear to me, what i should start doing and stop doing, what a great team and company i work with. what we can improve and how we can help each other with the richness of knowledge we all have in ourselves and different teams. what i want to change, what we have to change, what we should change… 

“what has inspired you recently?” 
i thought about that questions the last days too. i don’t know!
maybe i don’t understand the question right… is there a right understanding necessary at least?
what is inspiration? and regarding what at all?
please be more specific my answer could have been. typically german some colleagues would have thought. Am i maybe creativeless, inspiredless?  typically you some friends would have thought.
i am german, i am myself.

so and what has been inspired me recently now?
obviously the question “what has inspired you recently?”.

ha!

here a picture i found while i have written this article…

source

05.10.14

"Auf Anna. Auf die Liebe."
"Ich weiß gar nicht, ob sie mich auch liebt."
"Adam, und wenn schon? Du liebst. Hätte ich immer darauf gewartet, dass meine Liebe erwidert wird, auf wie viel Liebe hätte ich verzichten müssen? Du liebst. Auf die Liebe, Adam."
Astrid Rosenfeld


that book again...
last one, promised!



source




03.10.14

"Fängt man an zu schreiben, weil es jemanden gibt, dem man alles erzählen will?
Fängt man an zu erzählen, weil der Gedanke, dass einfach alles verschwinden soll, unerträglich ist?"
Astrid Rosenfeld



that book again...

13.09.14

"Bestimmen uns die Menschen, denen wir begegnen, oder begegnen uns die Menschen, weil wir unserer Bestimmung folgen? Damit wir das werden können, was wir von Anfang an sein sollen?"
Astrid Rosenfeld

Ein weiteres Zitat aus meiner nun nach dem Urlaub Urlaubslektüre. 



p.s. die kürzeste aller buchrezensionen: lesen!


09.09.14

"Freiheit bedeutet nicht Unabhängigkeit. Man ist immer von irgendwem oder irgendwas abhängig. Freiheit bedeutet Furchtlosigkeit. Sich nicht zu fürchten ist die einzige Freiheit, die wir jemals erlangen können."
(Astrid Rosenfeld)

Aus meiner Urlaubslektüre. Erstes richtige Buch  seit öhem... langem!
And yes, I'm back!
Mit sovielen Bildern, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll...


13.08.14

english curiosities

starting a new series of curiosities in the english language and mentaility.
here we go:


"see you later!" as a goodbye and while it's obviously you won't see the person later!

~ ~ ~

followup:
that 
"see you later (aligator)"
"after a while (crocodile)"

becomes a totally new meaning for me in this context.

04.08.14

E N T T Ä U S C H T

ENT – T Ä U S C H T

29.06.14


„Männer werden fast immer richtig eingeordnet, Frauen fast nie, denn in unserer Sprache gilt die Regel:
99 Sängerinnen und ein Sänger sind 100 Sänger.“
(Luise Pusch, 1990)